Neugestaltung eines kleinen Reihenhausgartens

Vorgaben:

  • Größe: ca. 35m²
  • Lage: Innerstädtisch, Wohngebiet
  • Bestand: Rasen, kleine rechteckige Terrasse

 

Wünsche und Vorstellungen:

  • Wasser im Garten
  • Sitzbereich/Terrasse
  • kleine Hütte für Gartengeräte
  • viele verschiedene Gestaltungsvorschläge

Vorentwurfsplanung:

Vorschlag 1:

 

Modernes Design mit klaren Linien prägen diesen Gestaltungsvorschlag. Das Zentrum des Gartens bildet eine Holzterrasse, eingebettet in eine Kiesfläche. Ein Weg aus großformatigen Trittplatten trennt diese von einem Wasserelement in Form eines architektonischen Beckens mit Wasserschütte und farblich abgesetzter Rückwand, welche zusätzlich als Sichtschutz dient. Niedrige Sitzmauern gliedern den Raum zusätzlich und geben ihm eine dritte Dimension. Bei der Bepflanzung sind Grün- und Weißtöne vorherrschend: Gräser, Immergrüne, Bodendecker und Kleinsträucher fassen den Garten ein.

Vorschlag 2:

 

Als Terrassen- und Wegebelag wurden hier polygonale Natursteinplatten gewählt, die durch ihre unregelmäßige Form Rundungen und organische Formen beinah von selber entstehen lassen. Lücken können mit Polsterstauden oder trittfesten Kräutern bepflanzt werden und lockern das Gesamtbild der versiegelten Fläche zusätzlich auf. Ein Wassertrog in Verbindug mit dem Fallrohr, umgeben von Flusskieseln und ein Kräuterbeet grenzen den Sitzplatz/die Terrasse vom Wohnbereich ab und schaffen so optisch mehr Raum. Im Zentrum plätschert ein Quellstein, der Lebendigkeit in den Garten bringt. Kleine Ziersträucher, Bodendecker und Stauden ergänzen die Gestaltung.

Vorschlag 3:

 

Zentrum dieses Vorschlags ist der kleine Teich mit Quellbereich und Teichrandbepflanzung, der direkt an die kreisrunde Sitzfläche angrenzt. Große und kleine Flusskieseln lockern das Bild auf und bilden einen scheinbar nahtlosen Übergang zu den Pflanzflächen mit Bodendeckerstauden, Ziersträuchern und Polsterstauden, welche an einigen Stellen über die Wegbegrenzung wachsen. Als Bodenbelag für den Sitzplatz und die Wege wurde helles Natursteinpflaster (Granit) angedacht.

Vorschlag 4:

 

Durch die diagonal zum Haus verlaufenden Platten scheint das Grundstück größer, als es ist. Der Sitzbereich im Zentrum des Gartens ist tiefer gelegen, wodurch der Garten eine weitere räumliche Dimension bekommt. Eingefasst ist der Sitzplatz durch eine Natursteintrockenmauer. Oberhalb dieses Sitzbereiches befindet sich ein kleines Beet mit einer Vogeltränke, um auch hier das Element Wasser zu haben. Ein weiterer kleiner Sitzbereich schließt sich an. Die Bepflanzung besteht auch hier aus kleinen Ziersträuchern und bodendeckenden Stauden.

hellGrün

Garten- & Freiraumplanung

Karen Wallbrecht

Nienhagener Straße 2A

37186 Moringen

 

info@hellgruen-gartenplan.de

+49 5554 2076420

+49 171 1069373 +49 171 1069373

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hellGrün Garten- Freiraumplanung